Welcome!

Web 2.0 Authors: Lori MacVittie, Roger Strukhoff, David Smith, Jason Bloomberg, David Weinberger

News Feed Item

Keynotes von Panasonic, Verizon und der Next Generation of Innovators bilden Auftakt der 2013 International CES

Bedeutende Produkteinführungen durch über 3.250 Aussteller und Keynotes der Chefs von Panasonic, Verizon und der Unternehmen der Next Generation of Innovators-Runde bildeten am Dienstag den Auftakt der 2013 International CES®. Die Consumer Electronics Association (CEA)® besitzt und produziert die 2013 International CES, die weltweit größte jährliche Innovationsveranstaltung, die bis zum Freitag, den 11. Januar in Las Vegas im US-Bundestaat Nevada läuft.

„Am Tag ihrer Eröffnung war die CES erfüllt von Produkten und Technologien, mit denen eine nahtlose Verbindung zu Geräten aufgebaut werden kann. Die Möglichkeiten, die uns damit eröffnet werden, reichen vom Erleben von Inhalten bis hin zur Überwachung des Gesundheitszustands und intelligenteren Wegen, unseren Wohnbereich zu steuern“, so Karen Chupka, Senior Vice President, International CES und Corporate Business Strategy.

Gary Shapiro, President und CEO, CEA, hielt am Dienstagmorgen die Rede zur Situation der Consumer Electronics (CE)-Branche. Der Prognose von Shapiro zufolge werden die Umsätze in der Unterhaltungselektronikbranche im Inland einen Rekordwert von 209,6 Mrd. US-Dollar erreichen, ein Anstieg von fast drei Prozent gegenüber den geschätzten 203,9 Mrd. US-Dollar im Jahr 2012. Er verglich die Stärke der 2013 CES mit dem weltweiten Erfolg der Technologiebranche, die 2013 die 1-Billion-Dollar-Marke passieren wird.

Shapiro bezeichnete weiterhin die Innovation als Grundpfeiler des weltweiten Wachstums von Industrie und Wirtschaft. Laut Shapiro müssen Spitzenunternehmen als Elitetruppe agieren, wenn sie in der ersten Reihe des Innovationsprozesses stehen wollen, und über das Gewöhnliche hinaus wahrhaft Ungewöhnliches leisten, mit allen damit verbundenen Risiken.

Kazuhiro Tsuga, President der Panasonic Corp., kam für die Eröffnungsrede auf die Bühne, in der er auf den Beitrag von Panasonic zum Leben der Verbraucher außerhalb des Wohnzimmers einging. Dabei hob er Lösungen für die Hausenergie sowie Konnektivität und Energieeffizienz in Fahrzeugen, Geschäfte, Konnektivität und Infotainment während Flügen sowie Energie für die Gemeinde hervor

Die Journalistin Lisa Ling, Moderatorin des Morgens, assistierte Tsuga bei seinem Auftritt. Daneben waren unter anderem Joe Taylor, der CEO of North America bei Panasonic, Tim Vanderhook, Mitgründer, President und CEO von Specific Media, Phil Abram, Chief Infotainment Officer bei General Motors, der ehemalige CEO von Air New Zealand, Ron Fyfe, und der Bürgermeister von Newark, New Jersey, Cory Booker, auf der Bühne zu sehen. Tsuga und Taylor stellten einige neue und innovative Panasonic-Produkte vor, die auf der CES ihr Debüt gaben, darunter auch das erste 4K OLED TV der Welt und das 20-Zoll 4K-Tablet von Panasonic.

Die Keynote der Next Generation of Innovators machte deutlich, dass die CES der Platz ist, an dem Unternehmer zuhause sind. Unter der Moderation von Jeff Jordan, ein Partner bei Andreessen Horowitz, waren David Lieb, Executive/Gründer von Bump Technologies, Cyrus Massoumi von ZocDoc, Eric Vishira von RockMelt und will.i.am von i.am.plus,llc. zu hören. Die Diskussionsrunde sprach offen über Unternehmen, Unternehmenskultur, die Rolle des Mobilbereichs und welchen Beitrag staatliche Stellen zur Innovationsförderung leisten können. Die Runde war sich einig, dass Kinder ermutigt werden sollten, Unternehmer zu werden. Ein zentrales Thema der Diskussion war die Erwartung künftiger Innovationen und die Förderung einer Kultur und Produktpalette, die darauf vorbereiten.

Lowell McAdam, der Chairman und CEO von Verizon, kam Dienstagnachmittag auf die Bühne, um seine CES-Keynote-Rede zu halten. McAdam ging darauf ein, wie das Netzwerk von Verizon seinen vielfältigen Beitrag leistet. So fördert es die universelle Verfügbarkeit von Videos und kreiert eine Jukebox für den Fernseher. Auch arbeitet das Unternehmen mit NFL daran, den Super Bowl 2014 über Mobilfunk zu übertragen, und verwirklicht darüber hinaus Machine-to-Machine-Kommunikation mit der verbundenen Umgebung. Auch unterstützt es die offene Ford Sync-Plattform mit der Vision, dass das Auto den Fahrer kennenlernen soll und nicht umgekehrt.

Die digitale Gesundheitsrevolution: Moderator der Body, Mind and Soul SuperSession war Arianna Huffington von der Huffington Post. An der Diskussionsrunde beteiligten sich Deepak Chopra, The Chopra Foundation, David Daly, Life Technologies, Andrew Thompson, Proteus Digital Health, Inc., Reed V. Tuckson, UnitedHealth Group, und Sonny Vu, Misfit Wearables. Die Diskussionsteilnehmer waren sich einig, dass die Technologie Lösungen für vermeidbare Gesundheitsprobleme finden muss, und Huffington zeigte Trends auf, in denen die Bedeutung der digitalen Revolution für Körper, Geist und Seele erkennbar wird. Die Diskussionsteilnehmern kamen zu dem Schluss, dass die Gesundheitsbranche innovative Technologien einsetzen müsse, um grundlegende Geschäftsmodelle zu demolieren. Dabei sahen sie vorher, dass die Lösungen aus dem Bereich der Mobiltechnologie kommen werden.

Molly Wood von CNET und Brian Cooley waren die Moderatoren bei der 10. jährlichen Next Big Thing-Veranstaltung auf der 2013 CES. Die Führungskräfte, die an dieser Diskussionsrunde teilnahmen, waren Mark Cuban von HDNet, James Fishler von LG, Sheryl Connelly von Ford und Fared Adib von Sprint. Die Teilnehmer diskutierten kontrovers die Zukunft nach dem Mobilfunkzeitalter und erörterten die Vorteile einer verbundenen Welt und die Frage, wie weit wir von dieser Zukunft entfernt sind und mit welchen Problemen wir auf dem Weg dorthin konfrontiert werden. Personalisierte Medizin und ein einfacheres, gestraffteres Erlebnis, das durch intelligente, verbundene Plattformen gekennzeichnet ist, waren zwei der diskutierten Anwendungen. Die Diskussionsteilnehmer waren sich einig, dass in der postmobilen Zukunft Geräte benötigt werden, die einfach, überzeugend und erschwinglich sind.

Hinweis für Redakteure: Der offizielle Name der globalen Technologieveranstaltung ist “International CES“. In nachfolgenden Bezugnahmen auf die Messe kann diese verkürzt als “CES” bezeichnet werden. Bitte verwenden Sie nicht “Consumer Electronics Show” für die Fachmesse International CES.

Über CEA:

Die Consumer Electronics Association (CEA) ist der prominenteste Wirtschaftsverband, der sich für die Wachstumsförderung innerhalb der US-Verbraucherelektronikbranche mit ihrem Marktvolumen von 209 Milliarden US-Dollar einsetzt. Mehr als 2.000 Unternehmen genießen die Vorteile der Mitgliedschaft in der CEA, darunter legislative Interessenvertretung, Marktstudien, technische Ausbildungsangebote, Branchenwerbung, die Entwicklung von Branchenstandards sowie die Pflege geschäftlicher und strategischer Beziehungen. Darüber hinaus besitzt und produziert die CEA die Fachmesse International CES - The Global Stage for Innovation. Alle Gewinne der CES fließen in die Branchendienste der CEA zurück. Die Online-Präsenz der CEA finden Sie unter: www.CE.org und www.DeclareInnovation.com. Folgen Sie CES unter www.CESweb.org und in sozialen Medien: http://facebook.com/InternationalCES, http://twitter.com/IntlCES, http://blog.ce.org/.

KÜNFTIGE VERANSTALTUNGEN

  • 2013 International CES
    8.-11. Januar 2013, Las Vegas, Nevada
  • Economic Retreat
    8.-10. März 2013, Snowmass, Colorado

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

More Stories By Business Wire

Copyright © 2009 Business Wire. All rights reserved. Republication or redistribution of Business Wire content is expressly prohibited without the prior written consent of Business Wire. Business Wire shall not be liable for any errors or delays in the content, or for any actions taken in reliance thereon.