Welcome!

Agile Computing Authors: Elizabeth White, Kevin Benedict, Richard Hale, Liz McMillan, Pat Romanski

News Feed Item

Lenovo führt “Rip and Flip” ThinkPad Helix und erstes Multi-Mode-Mini-Ultrabook ein

Lenovo (HKSE:0992) (PINK SHEETS:LNVGY) gab heute zwei Neuzugänge in seiner Reihe konvertierbarer Laptop-Tablet-Geräte bekannt: das ThinkPad Helix, ein erstklassiges Convertible für die gewerbliche Anwendung mit “Rip and Flip”-Konstruktion – eine Matrix für die nächste Generation des Laptop-Designs – und ein leistungsstärkeres und produktiveres IdeaPad Yoga 11S, das erste Multi-Mode-Mini-Ultrabook™ mit leistungsstarken Intel-Prozessoren und Windows 8.

ThinkPad Helix fuses laptop, tablet and more with "rip and flip" screen. (Photo: Business Wire)

ThinkPad Helix fuses laptop, tablet and more with "rip and flip" screen. (Photo: Business Wire)

„Mit unserer beispiellosen Reihe von Convertibles eröffnen wir Verbrauchern, Studenten, Geschäftsleuten und jedem, der dazwischen angesiedelt ist, die Möglichkeit, sich das passende Convertible aussuchen“, so Peter Hortensius, President, Product Group, und Senior Vice President bei Lenovo. „Mit dem ThinkPad Helix halten Geschäftsleute zwei Geräte zugleich in der Hand, und die Bemaßung ist erstaunlich klein. Das Gerät ist ein leistungsstarkes, flaches und leichtes Ultrabook mit einem ablösbaren Windows 8-Tablet. Wir haben in das neue IdeaPad Yoga 11S Mini-Ultrabook soviel zusätzliche Leistungsstärke und Produktivität gepackt, dass es mit alle mobilen Computeranforderungen, die Verbrauchern stellen können, umgehen kann.“

Der ThinkPad Helix vereint Laptop, Tablet und weitere Geräte mit der “Rip and Flip”-Bildschirmtechnologie

Das Spitzen-Convertible der ThinkPad-Reihe, Helix, prägt mit seinem bahnbrechenden “Rip and Flip”-Design die nächste Generation der mobilen Computernutzung. Dank seiner besonderen Bauweise kommen Anwender mit vier einzigartigen Einsatzweisen in den Genuss uneingeschränkter mobiler Freiheit und Flexibilität.

Die erste Funktion des ThinkPad Helix ist die eines Hochleistungs-Ultrabooks. Um die mobilen Einsatzmöglichkeiten noch zu erweitern, lässt sich das 11,6-Zoll-Tablet von seiner Basis abnehmen und als flachstes vollwertiges Intel® Core™-Tablet der dritten Generation mit vPro nutzen. Auch sein Gewicht begünstigt die mobile Anwendung des Tablets, das mit 835g das leichteste Gerät in seiner Klasse ist1. Im Unterschied zu anderen Convertibles ermöglicht der innovative “Rip and Flip”-Bildschirm dem Anwender ein Umklappen des Tablet um 180° und ein erneutes Einrasten in der Basis – diese als Stand-Modus bezeichnete Betriebsweise verwandelt den Helix in ein kleines Kino oder eine Zentrale für geschäftliche Präsentationen. Aus diesem Modus kann der Anwender auch den Bildschirm herunterfalten und als Tablet-PC verwenden, wobei die Verbindung zur Basis bestehen bleibt, damit weitere Ports und Anschlussmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Neben seinem revolutionären Design wartet der ThinkPad Helix auch mit hervorragenden Leistungs- und Produktivitätsmerkmalen auf, die Maßstäbe für Geräte dieses Typs setzten. Als Ultrabook der Spitzenklasse bewältigt der ThinkPad Helix mit einer Akku-Laufzeit von bis zu 10 Stunden einen tagesfüllenden Einsatz bei Arbeit und Vergnügen. Der geräteigene Präzisionsstift, die normal große Tastatur und das neue Fünf-Button-Clickpad, das eine um 20 Prozent größere Oberfläche als herkömmliche ThinkPad-Clickpads bietet, machen das Navigieren und die Interaktion zu einem Kinderspiel. Als hellster Bildschirm der ThinkPad-Reihe sorgt der 11,6-Zoll- HD 1080p IPS-Bildschirm für die bestmögliche Klarheit, Frische und Lebendigkeit der Anzeigen in fast allen Situationen.

Damit der Zugriff aufs Internet praktisch überall gewährleistet ist, kann der ThinkPad Helix wahlweise mit LTE2-Hochgeschwindigkeits-Mobilfunktechnologie ausgestattet werden. Darüber hinaus ist das Gerät ein Vorreiter im aufkommenden Gebiet der NFC-Technologie (Near Field Communications), mit der Geräte durch einfaches Antippen der Kopplungsfunktion Daten nahtlos austauschen können. Zudem bietet der Helix die Zuverlässigkeit, verbesserte Sicherheit und Verwaltungsfunktionen, die große Unternehmen benötigen. Dazu gehört auch Intel® vPro. Helix setzt neue Maßstäbe auf dem Gebiet der mobilen Computernutzung, indem es durch die Vereinigung innovativer Technologie und Konstruktion dafür sorgt, dass man nicht länger einen Laptop und ein Tablet-PC dabei haben muss.

IdeaPad Yoga 11S – kleines aber leistungsstarkes Ultrabook

In der Palette der bahnbrechenden 360°-Scharnier-, „Flip and Fold““-IdeaPad Yoga-Convertibles findet sich jetzt eine neue Option für Anwender. Der neue Yoga 11S ist mit einer neuen Reihe von Intel-Prozessoren mit geringem Energieverbrauch, die bis zum Intel® Core™ i5-Prozessor der dritten Generation reicht, und Windows 8 ausgestattet. Damit stehen Anwendern Multitasking-Funktionalität und Office-Anwendungen im vollen Umfang zur Verfügung, und das in einem schlanken, flachen Rahmen von 0,68 Zoll Stärke. Wie bereits bei dem Vorläufermodell können Anwender den Yoga 11S als Laptop nutzen, oder den Schirm umdrehen und das Gerät damit in ein Tablet von ansehnlicher Größe verwandeln. Der Yoga 11S lässt sich sogar in einen Stand- oder Zeltmodus umwandeln. In dieser Gestalt können auf kleinstem Raum Filme angeschaut werden, denn dieses Gerät ist auch mit Dolby Home Theatre-Audiofunktion und reibungsloser Intel-integratierter hochauflösender Grafik ausgestattet.

Der IdeaPad Yoga 11S verfügt über einen 11,6-Zoll HD IPS-Bildschirm, der die 10-Finger-Multi-Touch-Funktionalität unterstützt und einzigartige Features aufweist, die bisher nur auf dem Yoga 13 verfügbar waren: Motion Control ermöglicht dem Anwender durch einfaches Schwenken der Hand vor der Webcam Fotos, Videos und andere Dokumente weiterzubewegen. Und mit Lenovo Transition haben Nutzer die Möglichkeit, Anwendungen wie PowerPoint automatisch im Vollbildmodus zu öffnen, wenn sie Yoga in seinen anderen drei Modi verwenden: Zelt, Stand oder Tablet.

Der IdeaPad Yoga 11S verfügt über dieselbe attraktive Gummilackierung und Soft-Touch-Gehäuseoberfläche wie der IdeaPad Yoga 13 und wird in Silbergrau und Clementinenorange erhältlich sein.

Lenovo bietet eine umfassende Servicepalette für Convertibles, darunter die Möglichkeit, die Garantieleistung auf Vor-Ort-Support zuhause oder im Betrieb des Besitzers auszuweiten, und die Versicherung gegen zufällige Beschädigungen bei ausgewählten Produkten, damit Schäden durch Unfälle wie Herunterfallen oder versehentliches Übergießen abgesichert sind. Die Technikexperten des Lenovo Premium Support-Service sind zur Stelle, wenn man sie braucht, und bieten telefonisch oder als Remotesitzung ihre technische Unterstützung, sodass dem Besitzer zuhause geholfen wird. Hinzukommt eine umfassende Service-Palette von Lenovo für Kleinunternehmen, die den ThinkPad Helix verwenden. Kunden können aus einem Angebot an Garantieerweiterungen, Versicherung gegen zufällige Beschädigung, „Keep Your Drive“ und weiteren Versicherungsdiensten auswählen, die für Kleinunternehmen in der heutigen Zeit von Vorteil sind.

Preisgestaltung und Verfügbarkeit3

Die Convertible-Modelle ThinkPad Helix und IdeaPad Yoga 11S sind ab Ende Februar bzw. Juni bei Einzelhändlern, Lenovo-Geschäftspartnern und unter www.lenovo.com erhältlich. Die Preise für die Modelle beginnen bei ca. 1.499 US-Dollar bzw. 799 US-Dollar.

Die neuesten Nachrichten von Lenovo können Sie unter Lenovo RSS Feeds Feeds abonnieren, oder folgen Sie Lenovo auf Twitter und Facebook.

Über Lenovo

Lenovo (HKSE: 0992)(PINK SHEETS: LNVGY) erzielt als Unternehmen für persönliche Technologiegeräte einen Jahresumsatz von 30 Milliarden US-Dollar und betreut als eines der beiden größten PC-Unternehmen der Welt Kunden in mehr als 160 Ländern. Lenovo hat sich der Produktion hervorragend verarbeiteter PCs und mobiler Internetgeräte verschrieben. Die Basis der betrieblichen Tätigkeit des Unternehmens sind Produktinnovation, eine extrem effiziente weltweite Lieferkette und effektive Umsetzung der Unternehmensstrategie. Entstanden ist das Unternehmen mit der Übernahme der ehemaligen PC-Abteilung von IBM durch die Lenovo-Gruppe. Seither entwickelt, produziert und vertreibt es zuverlässige, hochwertige, sichere und benutzerfreundliche Technologieprodukte und -dienstleistungen. Zu den Produktlinien gehören die legendären Business-PCs der Think-Reihe und die Unterhaltungs-PCs der Idea-Reihe ebenso wie Server, Workstations und eine Reihe von Geräten für den mobilen Internetzugang, wie Tablet-Computer und Smartphones. Lenovo verfügt über große Forschungszentren in Yamato (Japan), Peking, Schanghai und Shenzhen (China) sowie in Raleigh (North Carolina/USA). Weitere Informationen finden Sie unter www.lenovo.com.

1Gewichtsvergleich mit derzeitig im Handel erhältlichen vollwertigen Intel Core i Tablet-PCs.

2Separater Datenvertrag erforderlich. Nur Nordamerika.

3 Preise verstehen sich ohne Steuern und Versand, können sich jederzeit unangekündigt ändern und sind an spezifische Bedingungen gebunden. Die tatsächlichen Preise bei Einzelhändlern können davon abweichen. Im angegebenen Preis sind nicht alle beworbenen Funktionen enthalten. Alle Angebote verstehen sich vorbehaltlich Verfügbarkeit. Lenovo behält sich das Recht vor, Produktangebote und technische Einzelheiten jederzeit ohne Vorankündigung zu ändern.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

More Stories By Business Wire

Copyright © 2009 Business Wire. All rights reserved. Republication or redistribution of Business Wire content is expressly prohibited without the prior written consent of Business Wire. Business Wire shall not be liable for any errors or delays in the content, or for any actions taken in reliance thereon.

@ThingsExpo Stories
Unless your company can spend a lot of money on new technology, re-engineering your environment and hiring a comprehensive cybersecurity team, you will most likely move to the cloud or seek external service partnerships. In his session at 18th Cloud Expo, Darren Guccione, CEO of Keeper Security, revealed what you need to know when it comes to encryption in the cloud.
We're entering the post-smartphone era, where wearable gadgets from watches and fitness bands to glasses and health aids will power the next technological revolution. With mass adoption of wearable devices comes a new data ecosystem that must be protected. Wearables open new pathways that facilitate the tracking, sharing and storing of consumers’ personal health, location and daily activity data. Consumers have some idea of the data these devices capture, but most don’t realize how revealing and...
What are the successful IoT innovations from emerging markets? What are the unique challenges and opportunities from these markets? How did the constraints in connectivity among others lead to groundbreaking insights? In her session at @ThingsExpo, Carmen Feliciano, a Principal at AMDG, will answer all these questions and share how you can apply IoT best practices and frameworks from the emerging markets to your own business.
Ask someone to architect an Internet of Things (IoT) solution and you are guaranteed to see a reference to the cloud. This would lead you to believe that IoT requires the cloud to exist. However, there are many IoT use cases where the cloud is not feasible or desirable. In his session at @ThingsExpo, Dave McCarthy, Director of Products at Bsquare Corporation, will discuss the strategies that exist to extend intelligence directly to IoT devices and sensors, freeing them from the constraints of ...
You think you know what’s in your data. But do you? Most organizations are now aware of the business intelligence represented by their data. Data science stands to take this to a level you never thought of – literally. The techniques of data science, when used with the capabilities of Big Data technologies, can make connections you had not yet imagined, helping you discover new insights and ask new questions of your data. In his session at @ThingsExpo, Sarbjit Sarkaria, data science team lead ...
Extracting business value from Internet of Things (IoT) data doesn’t happen overnight. There are several requirements that must be satisfied, including IoT device enablement, data analysis, real-time detection of complex events and automated orchestration of actions. Unfortunately, too many companies fall short in achieving their business goals by implementing incomplete solutions or not focusing on tangible use cases. In his general session at @ThingsExpo, Dave McCarthy, Director of Products...
Traditional IT, great for stable systems of record, is struggling to cope with newer, agile systems of engagement requirements coming straight from the business. In his session at 18th Cloud Expo, William Morrish, General Manager of Product Sales at Interoute, outlined ways of exploiting new architectures to enable both systems and building them to support your existing platforms, with an eye for the future. Technologies such as Docker and the hyper-convergence of computing, networking and sto...
WebRTC is bringing significant change to the communications landscape that will bridge the worlds of web and telephony, making the Internet the new standard for communications. Cloud9 took the road less traveled and used WebRTC to create a downloadable enterprise-grade communications platform that is changing the communication dynamic in the financial sector. In his session at @ThingsExpo, Leo Papadopoulos, CTO of Cloud9, discussed the importance of WebRTC and how it enables companies to focus...
With an estimated 50 billion devices connected to the Internet by 2020, several industries will begin to expand their capabilities for retaining end point data at the edge to better utilize the range of data types and sheer volume of M2M data generated by the Internet of Things. In his session at @ThingsExpo, Don DeLoach, CEO and President of Infobright, discussed the infrastructures businesses will need to implement to handle this explosion of data by providing specific use cases for filterin...
IoT generates lots of temporal data. But how do you unlock its value? You need to discover patterns that are repeatable in vast quantities of data, understand their meaning, and implement scalable monitoring across multiple data streams in order to monetize the discoveries and insights. Motif discovery and deep learning platforms are emerging to visualize sensor data, to search for patterns and to build application that can monitor real time streams efficiently. In his session at @ThingsExpo, ...
Early adopters of IoT viewed it mainly as a different term for machine-to-machine connectivity or M2M. This is understandable since a prerequisite for any IoT solution is the ability to collect and aggregate device data, which is most often presented in a dashboard. The problem is that viewing data in a dashboard requires a human to interpret the results and take manual action, which doesn’t scale to the needs of IoT.
Internet of @ThingsExpo has announced today that Chris Matthieu has been named tech chair of Internet of @ThingsExpo 2016 Silicon Valley. The 6thInternet of @ThingsExpo will take place on November 1–3, 2016, at the Santa Clara Convention Center in Santa Clara, CA.
What does it look like when you have access to cloud infrastructure and platform under the same roof? Let’s talk about the different layers of Technology as a Service: who cares, what runs where, and how does it all fit together. In his session at 18th Cloud Expo, Phil Jackson, Lead Technology Evangelist at SoftLayer, an IBM company, spoke about the picture being painted by IBM Cloud and how the tools being crafted can help fill the gaps in your IT infrastructure.
SYS-CON Events announced today the Enterprise IoT Bootcamp, being held November 1-2, 2016, in conjunction with 19th Cloud Expo | @ThingsExpo at the Santa Clara Convention Center in Santa Clara, CA. Combined with real-world scenarios and use cases, the Enterprise IoT Bootcamp is not just based on presentations but with hands-on demos and detailed walkthroughs. We will introduce you to a variety of real world use cases prototyped using Arduino, Raspberry Pi, BeagleBone, Spark, and Intel Edison. Y...
Much of IT terminology is often misused and misapplied. Modernization and transformation are two such terms. They are often used interchangeably even though they mean different things and have very different connotations. Indeed, it is somewhat safe to assume that in IT any transformative effort is likely to also have a modernizing effect, and thus, we can see these as levels of improvement efforts. However, many businesses are being led to believe if they don’t transform now they risk becoming ...
CenturyLink has announced that application server solutions from GENBAND are now available as part of CenturyLink’s Networx contracts. The General Services Administration (GSA)’s Networx program includes the largest telecommunications contract vehicles ever awarded by the federal government. CenturyLink recently secured an extension through spring 2020 of its offerings available to federal government agencies via GSA’s Networx Universal and Enterprise contracts. GENBAND’s EXPERiUS™ Application...
SYS-CON Events announced today that LeaseWeb USA, a cloud Infrastructure-as-a-Service (IaaS) provider, will exhibit at the 19th International Cloud Expo, which will take place on November 1–3, 2016, at the Santa Clara Convention Center in Santa Clara, CA. LeaseWeb is one of the world's largest hosting brands. The company helps customers define, develop and deploy IT infrastructure tailored to their exact business needs, by combining various kinds cloud solutions.
The best-practices for building IoT applications with Go Code that attendees can use to build their own IoT applications. In his session at @ThingsExpo, Indraneel Mitra, Senior Solutions Architect & Technology Evangelist at Cognizant, provided valuable information and resources for both novice and experienced developers on how to get started with IoT and Golang in a day. He also provided information on how to use Intel Arduino Kit, Go Robotics API and AWS IoT stack to build an application tha...
Whether your IoT service is connecting cars, homes, appliances, wearable, cameras or other devices, one question hangs in the balance – how do you actually make money from this service? The ability to turn your IoT service into profit requires the ability to create a monetization strategy that is flexible, scalable and working for you in real-time. It must be a transparent, smoothly implemented strategy that all stakeholders – from customers to the board – will be able to understand and comprehe...
It’s 2016: buildings are smart, connected and the IoT is fundamentally altering how control and operating systems work and speak to each other. Platforms across the enterprise are networked via inexpensive sensors to collect massive amounts of data for analytics, information management, and insights that can be used to continuously improve operations. In his session at @ThingsExpo, Brian Chemel, Co-Founder and CTO of Digital Lumens, will explore: The benefits sensor-networked systems bring to ...