Welcome!

Web 2.0 Authors: Pat Romanski, Elizabeth White, Roger Strukhoff, Liz McMillan, Kevin Benedict

News Feed Item

SES UND ESA: GEMEINSCHAFTSPROJEKT ELECTRA ZUR ENTWICKLUNG VON VOLLELEKTRONISCHEN KLEINEN BIS MITTELGROSSEN SATELLITEN IN EUROPA

SES S.A. (Paris:SESG)(LuxX:SESG) kündigte heute seine Teilnahme an dem geplanten Artes-33-Programm „ELECTRA“ der Europäischen Raumfahrtbehörde ESA an. Unter dem ELECTRA-Programm werden SES und die ESA im Rahmen einer öffentlich-privaten Partnerschaft an der Entwicklung für die Herstellung kleiner bis mittelgroßer Satelliten mit vollelektrischem Antrieb in Europa arbeiten.

Das Projekt zielt insbesondere auf die Entwicklung, die Implementierung, den Start und den kommerziellen Betrieb einer innovativen geostationären Satellitenplattform mit ausschließlich elektrischem Antrieb (anstelle konventioneller chemischer Antriebssysteme) für den Transport in die geostationäre Umlaufbahn sowie zur Stabilisierung der Orbitalposition ab. Eine solche Satellitenplattform bietet die Kostenvorteile kleinerer Trägerraketen oder dualer Trägerkapazitäten, während die Fähigkeiten ihrer Nutzlast im Hinblick auf Energieverbrauch und die Anzahl aktiver Transponder mit denen mittelgroßer herkömmlicher Satelliten vergleichbar sind.

ELECTRA ist eines der Hauptprogramme der ESA denen das Großherzogtum Luxemburg im Rahmen der jüngsten ESA-Ministerkonferenz in Neapel bedeutende Unterstützung zusicherte.

SES wird das ELECTRA-Projekt und insbesondere die Konzeptphase des Satellitendesigns leiten. Zu diesem Zweck wird SES eng mit der Bremer OHB System AG zusammenarbeiten, welche als ihr Generalunternehmer fungieren wird.

„ELECTRA passt perfekt zum Innovationskonzept von SES. Die Reduzierung der Gesamtkosten für den Nutzlasttransport in den Orbit ist ein wichtiger Strategiebaustein für Satellitenbetreiber. Elektrische Antriebssysteme werden die Wettbewerbsfähigkeit in der Satellitenbranche erhöhen, ein wesentliches Element für die dauerhafte Entwicklung des satellitenbasierten kommerziellen Telekommunikationsmarktes. SES freut sich, diese ELECTRA-Initiative einzuleiten und eine enge Geschäftsbeziehung zur ESA aufzubauen“, sagte Martin Halliwell, Chief Technology Officer von SES.

Folgen Sie uns auf

Twitter: https://twitter.com/SES_Satellites

Facebook: https://www.facebook.com/SES.YourSatelliteCompany

YouTube: http://www.youtube.com/SESVideoChannel

Blog: http://en.ses.com/4243715/blog

Bilder und Videos finden Sie unter: http://www.ses.com/4245221/library

Über SES

SES ist ein weltweit führender Satellitenbetreiber mit einer Flotte von 52 geostationären Satelliten. Die Gesellschaft leistet Satellitenkommunikationsdienste für Rundfunkanstalten, Content- und Internet-Anbieter, Betreiber mobiler und stationärer Kommunikationsnetze, Unternehmen und staatliche Stellen auf der ganzen Welt.

SES steht für langjährige Geschäftsbeziehungen, hochqualitativen Service und Spitzenleistungen in der Rundfunkbranche. Die kulturell vielseitigen regionalen Teams des Unternehmens sind auf Standorte in der ganzen Welt verteilt und arbeiten eng mit den Kunden zusammen, um deren individuelle Anforderungen nach Satelliten-Bandweite und Dienstleistungen zu erfüllen.

SES (Paris:SESG)(LuxX:SESG) besitzt Beteiligungen an den Unternehmen Ciel in Kanada und QuetzSat in Mexiko sowie eine strategische Beteiligung an O3b Networks, einem Startup-Unternehmen in der Satelliteninfrastrukturbranche. Weitere Informationen finden Sie unter www.ses.com.

More Stories By Business Wire

Copyright © 2009 Business Wire. All rights reserved. Republication or redistribution of Business Wire content is expressly prohibited without the prior written consent of Business Wire. Business Wire shall not be liable for any errors or delays in the content, or for any actions taken in reliance thereon.