Welcome!

Agile Computing Authors: Liz McMillan, Harry Trott, Ken Schwaber, Aruna Ravichandran, Elizabeth White

News Feed Item

Toshiba Electronics Europe beauftragt das Solution Center von ModusLink in Brno (Tschechische Republik) mit der Bereitstellung von Content-Diensten für Flashspeicher-Produkte

ModusLink Global SolutionsTM Inc. (NASDAQ: MLNK) hat heute bekannt gegeben, dass Toshiba Electronics Europe GmbH (TEE), die europäische Zentrale, die das Geschäft für elektronische Bauteile der Toshiba Corporation verantwortet, das Solution Center von ModusLink in Brno (Tschechische Republik) mit der Bereitstellung von On-Demand-Konfigurationslösungen beauftragt hat. TEE hat das Solution Center zertifiziert und wird mithilfe der Content-Delivery-Lösung von ModusLink den Ansprüchen seiner Kunden nach Flashspeichergeräten mit vorinstallierten Daten gerecht werden.

Die Entwicklung mobiler Computertechnologie, insbesondere die Verbreitung von Tablets und Smartphones, führt dazu, dass sich der Umgang mit Technologie für den Informationszugang und die Vernetzung geändert hat. Gartner hat kürzlich prognostiziert, dass die weltweiten Verkäufe von Media Tablets in diesem Jahr auf 118,9 Millionen Geräte wachsen werden. Dies entspricht einer Steigerung von 98 Prozent gegenüber den Verkäufen im Jahr 20111. Diese Geräte verfügen genauso wie viele weitere Ultrabooks auf dem heutigen Markt nicht über Standard-CD/DVD-Laufwerke, sondern haben USB-Anschlüsse und SD-Steckplätze. Da Wiederherstellungsmedien und weitere Software mit großem Dateiumfang auf SD- und microSD-Karten oder USB-Laufwerken bereits vorinstalliert sind, erhalten Verbraucher eine sinnvolle Sicherungsoption und es werden somit Situationen berücksichtigt, in denen das Herunterladen von Software über drahtlose Netze nicht praktikabel ist.

„ModusLink bietet die Konfigurationsmöglichkeiten, Infrastruktur und globale Reichweite, um eine sinnvolle und effektive Lösung für On-demand-Content in einer Zeit anzubieten, die für die Weiterentwicklung von Mobil- und Tablet-Technologie wichtige Weichen stellt“, sagte Naoyoshi Hosoda, Vice President, Toshiba Electronics Europe. „Mit unseren Speichermedien, auf die bereits Inhalte aufgespielt sind, können wir Verbrauchern den gleichen sicheren Zugriff auf Inhalte und Software bieten, den sie auch bei herkömmlichen Rechnerplattformen vorfinden.“

Flashmedien, die bereits Daten enthalten, können für eine breite Palette an Produkten verwendet werden, darunter Unterhaltungselektronik, Software und weitere digitale Inhalte, medizinische Geräte sowie Navigationssysteme in Autos. Zahlreiche Unternehmen unterschiedlicher Branchen nutzen diesen Service bereits für ihre Anforderungen an vorinstallierte Inhalte.

„Wir gehen davon aus, dass die Anzahl an Geräten ohne optische Laufwerke in den kommenden Jahren steigen wird, da noch weitere Industriezweige mobile und drahtlose Technologie einführen werden. Daher wird der Bedarf an Lösungen wie denen von Toshiba stärker werden“, sagte Tom Nightingale, President, Sales and Marketing, von ModusLink. „Dieser Trend ist bereits sichtbar; die Nutzung von bordeigener Navigation, die reibungslos mit regelmäßigen Kartenupdates funktioniert, ist ein Beispiel dafür. Durch das Angebot einer bedarfsgerechten Lösung für Kunden, die Flashmedien mit bereits vorinstallierten Inhalten benötigen, sind Toshiba Electronics Europe und ModusLink gut aufgestellt, um die Anforderungen dieses rasch wachsenden Marktes zu erfüllen.“

Weitere Informationen über die Content-Delivery-Lösung von ModusLink finden Sie auf unserer Seite Configuration Services.

Weitere Quellen

  • Value Unchained, der Blog für Fachkräfte der Supply Chain
  • Video-Übersicht über die kompletten Konfigurationsmöglichkeiten von ModusLink, darunter das Laden von Inhalten
  • Folgen Sie uns auf Twitter @ModusLink

Über Toshiba Electronics Europe

Toshiba Electronics Europe (TEE) ist die europäische Zentrale für das Geschäft mit elektronischen Bauelementen der Toshiba Corporation, einem der weltweit größten Hersteller in der Halbleiterindustrie. TEE bietet eine der branchenweit umfangreichsten Produktlinien im Bereich ICs und diskrete Bauelemente, einschließlich High-End-Speicher, Mikrocontroller, ASICs, ASSPs und Displays für Anwendungen in den Bereichen Automotive, Multimedia, Industrie, Telekommunikation und Netzwerkbetrieb. Das Unternehmen stellt darüber hinaus auch eine Vielzahl von Leistungshalbleitern sowie Speicherprodukte wie HDD- und SSD-Lösungen, SD-Karten und USB-Sticks bereit.

TEE wurde 1973 in Neuss (Deutschland) als Standort für Design, Fertigung, Marketing und Vertrieb gegründet. Die Unternehmenszentrale befindet sich mittlerweile in Düsseldorf (Deutschland) und das Unternehmen verfügt über Niederlassungen in Frankreich, Italien, Spanien, Schweden und Großbritannien. TEE beschäftigt ca. 300 Mitarbeiter in Europa. Präsident des Unternehmens ist Takashi Nagasawa.

Über ModusLink Global Solutions

ModusLink Global Solutions Inc. (NASDAQ: MLNK) bietet umfassende Supply-Chain- und Logistikdienstleistungen an, die dazu beitragen, dass die Kunden ihre Ziele zur Steigerung von Umsätzen, Nachhaltigkeit und Kundenkomfort erreichen. ModusLink ist ein zuverlässiger und integrierter Anbieter und betreut weltweit führende Unternehmen in den Bereichen Unterhaltungselektronik, Kommunikation, medizinische Geräte, Software, Luxusgüter und Einzelhandel. Die betriebliche Infrastruktur des Unternehmens unterstützt jedes Jahr die Umsätze seiner Kunden im Volumen von 80 Milliarden US-Dollar und wickelt über die 30 Standorte in 15 Ländern in Nordamerika, Europa und der Region Asien-Pazifik jährlich 470 Millionen Produktverkäufe ab. Weiter Einzelheiten zu den flexiblen und skalierbaren Lösungen von ModusLink finden Sie unter www.moduslink.com und www.valueunchained.com, der Blog für Fachkräfte der Supply Chain.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die eine Reihe von Faktoren betreffen. Hierzu gehören beispielsweise der erwartete Nutzen aus der Geschäftsbeziehung zwischen ModusLink Global Solutions und Toshiba sowie die Möglichkeiten, die sich aus der erwarteten Marktnachfrage nach Flashmedien mit bereits vorinstallierten Inhalten ergeben. Die folgenden wichtigen Faktoren und Unwägbarkeiten können unter anderem dazu beitragen, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denjenigen Ergebnissen, wie sie in diesen zukunftsgerichteten Aussagen dargelegt wurden, abweichen: Wir wurden nicht zum alleinigen Lieferanten der in dieser Pressemitteilung dargelegten Serviceleistungen von diesem Kunden ernannt. Wir beliefern unsere Kunden häufig auf Bestellung und ohne vertraglich vereinbarte Mindestmengen und daher sind unsere Umsätze von der Nachfrage abhängig. Unser Erfolg hängt davon ab, ob wir unsere Geschäftsstrategie umsetzen können und ob für unsere Lösungen und Dienste weiterhin eine verstärkte Nachfrage und Marktakzeptanz besteht. Wir können unter Umständen unsere betrieblichen Prozesse nicht in dem Maße ausdehnen, wie es die Geschäftsstrategie vorgibt. Wir können auf Schwierigkeiten bei der Integration von Technologien, betrieblichen Prozessen und von Mitarbeitern, wie sie im Rahmen der Geschäftsstrategie vorgegeben wurde, stoßen. Wir erzielen einen großen Teil unserer Umsatzerlöse aus Geschäftsbeziehungen zu einer kleinen Anzahl von Kunden, und der Verlust eines dieser Kunden kann sich signifikant auf unsere finanzielle Lage und das Betriebsergebnis auswirken. Steigender Wettbewerbsdruck und technologischer Wandel auf den Märkten, auf denen wir operieren, und Risiken im Zusammenhang mit internationalen Geschäften. Eine ausführliche Beschreibung der Warnhinweise, die sich auf die künftigen Geschäfts- und Finanzergebnisse von ModusLink Global Solutions auswirken könnten, sind in unseren bei der amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC eingereichten Pflichtmitteilungen aufgeführt, einschließlich unseres jüngsten Jahresberichts auf Formblatt 10-K und unseres Quartalsberichts auf Formblatt 10-Q. Die zukunftsgerichteten Aussagen geben die aktuellen Erwartungen des Managements wieder und sind zwangsläufig ungewiss. Wir übernehmen keine Verpflichtung zur Aktualisierung der von uns dargelegten zukunftsgerichteten Aussagen.

ModusLink Global Solutions ist eine Marke von ModusLink Global Solutions Inc. Alle anderen Firmennamen und Produkte sind Marken oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

1 Pressemitteilung vom 10. April 2012: „Gartner Says Worldwide Media Tablets Sales to Reach 119 Million Units in 2012“ http://www.gartner.com/it/page.jsp?id=1980115

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

More Stories By Business Wire

Copyright © 2009 Business Wire. All rights reserved. Republication or redistribution of Business Wire content is expressly prohibited without the prior written consent of Business Wire. Business Wire shall not be liable for any errors or delays in the content, or for any actions taken in reliance thereon.

@ThingsExpo Stories
Providing secure, mobile access to sensitive data sets is a critical element in realizing the full potential of cloud computing. However, large data caches remain inaccessible to edge devices for reasons of security, size, format or limited viewing capabilities. Medical imaging, computer aided design and seismic interpretation are just a few examples of industries facing this challenge. Rather than fighting for incremental gains by pulling these datasets to edge devices, we need to embrace the i...
Web Real-Time Communication APIs have quickly revolutionized what browsers are capable of. In addition to video and audio streams, we can now bi-directionally send arbitrary data over WebRTC's PeerConnection Data Channels. With the advent of Progressive Web Apps and new hardware APIs such as WebBluetooh and WebUSB, we can finally enable users to stitch together the Internet of Things directly from their browsers while communicating privately and securely in a decentralized way.
With major technology companies and startups seriously embracing IoT strategies, now is the perfect time to attend @ThingsExpo 2016 in New York. Learn what is going on, contribute to the discussions, and ensure that your enterprise is as "IoT-Ready" as it can be! Internet of @ThingsExpo, taking place June 6-8, 2017, at the Javits Center in New York City, New York, is co-located with 20th Cloud Expo and will feature technical sessions from a rock star conference faculty and the leading industry p...
In his General Session at 17th Cloud Expo, Bruce Swann, Senior Product Marketing Manager for Adobe Campaign, explored the key ingredients of cross-channel marketing in a digital world. Learn how the Adobe Marketing Cloud can help marketers embrace opportunities for personalized, relevant and real-time customer engagement across offline (direct mail, point of sale, call center) and digital (email, website, SMS, mobile apps, social networks, connected objects).
SYS-CON Events announced today that Catchpoint, a leading digital experience intelligence company, has been named “Silver Sponsor” of SYS-CON's 20th International Cloud Expo®, which will take place on June 6-8, 2017, at the Javits Center in New York City, NY. Catchpoint Systems is a leading Digital Performance Analytics company that provides unparalleled insight into your customer-critical services to help you consistently deliver an amazing customer experience. Designed for digital business, C...
@ThingsExpo has been named the ‘Top WebRTC Influencer' by iTrend. iTrend processes millions of conversations, tweets, interactions, news articles, press releases, blog posts - and extract meaning form them and analyzes mobile and desktop software platforms used to communicate, various metadata (such as geo location), and automation tools. In overall placement, @ThingsExpo ranked as the number one ‘WebRTC Influencer' followed by @DevOpsSummit at 55th.
"There's a growing demand from users for things to be faster. When you think about all the transactions or interactions users will have with your product and everything that is between those transactions and interactions - what drives us at Catchpoint Systems is the idea to measure that and to analyze it," explained Leo Vasiliou, Director of Web Performance Engineering at Catchpoint Systems, in this SYS-CON.tv interview at 18th Cloud Expo, held June 7-9, 2016, at the Javits Center in New York Ci...
The 20th International Cloud Expo has announced that its Call for Papers is open. Cloud Expo, to be held June 6-8, 2017, at the Javits Center in New York City, brings together Cloud Computing, Big Data, Internet of Things, DevOps, Containers, Microservices and WebRTC to one location. With cloud computing driving a higher percentage of enterprise IT budgets every year, it becomes increasingly important to plant your flag in this fast-expanding business opportunity. Submit your speaking proposal ...
20th Cloud Expo, taking place June 6-8, 2017, at the Javits Center in New York City, NY, will feature technical sessions from a rock star conference faculty and the leading industry players in the world. Cloud computing is now being embraced by a majority of enterprises of all sizes. Yesterday's debate about public vs. private has transformed into the reality of hybrid cloud: a recent survey shows that 74% of enterprises have a hybrid cloud strategy.
SYS-CON Events announced today that Linux Academy, the foremost online Linux and cloud training platform and community, will exhibit at SYS-CON's 20th International Cloud Expo®, which will take place on June 6-8, 2017, at the Javits Center in New York City, NY. Linux Academy was founded on the belief that providing high-quality, in-depth training should be available at an affordable price. Industry leaders in quality training, provided services, and student certification passes, its goal is to c...
In the next five to ten years, millions, if not billions of things will become smarter. This smartness goes beyond connected things in our homes like the fridge, thermostat and fancy lighting, and into heavily regulated industries including aerospace, pharmaceutical/medical devices and energy. “Smartness” will embed itself within individual products that are part of our daily lives. We will engage with smart products - learning from them, informing them, and communicating with them. Smart produc...
"What is the next step in the evolution of IoT systems? The answer is data, information, which is a radical shift from assets, from things to input for decision making," stated Michael Minkevich, VP of Technology Services at Luxoft, in this SYS-CON.tv interview at @ThingsExpo, held November 3-5, 2015, at the Santa Clara Convention Center in Santa Clara, CA.
The emerging Internet of Everything creates tremendous new opportunities for customer engagement and business model innovation. However, enterprises must overcome a number of critical challenges to bring these new solutions to market. In his session at @ThingsExpo, Michael Martin, CTO/CIO at nfrastructure, outlined these key challenges and recommended approaches for overcoming them to achieve speed and agility in the design, development and implementation of Internet of Everything solutions with...
WebRTC sits at the intersection between VoIP and the Web. As such, it poses some interesting challenges for those developing services on top of it, but also for those who need to test and monitor these services. In his session at WebRTC Summit, Tsahi Levent-Levi, co-founder of testRTC, reviewed the various challenges posed by WebRTC when it comes to testing and monitoring and on ways to overcome them.
Internet of @ThingsExpo, taking place June 6-8, 2017 at the Javits Center in New York City, New York, is co-located with the 20th International Cloud Expo and will feature technical sessions from a rock star conference faculty and the leading industry players in the world. @ThingsExpo New York Call for Papers is now open.
Smart Cities are here to stay, but for their promise to be delivered, the data they produce must not be put in new siloes. In his session at @ThingsExpo, Mathias Herberts, Co-founder and CTO of Cityzen Data, discussed the best practices that will ensure a successful smart city journey.
Every successful software product evolves from an idea to an enterprise system. Notably, the same way is passed by the product owner's company. In his session at 20th Cloud Expo, Oleg Lola, CEO of MobiDev, will provide a generalized overview of the evolution of a software product, the product owner, the needs that arise at various stages of this process, and the value brought by a software development partner to the product owner as a response to these needs.
In 2014, Amazon announced a new form of compute called Lambda. We didn't know it at the time, but this represented a fundamental shift in what we expect from cloud computing. Now, all of the major cloud computing vendors want to take part in this disruptive technology. In his session at 20th Cloud Expo, John Jelinek IV, a web developer at Linux Academy, will discuss why major players like AWS, Microsoft Azure, IBM Bluemix, and Google Cloud Platform are all trying to sidestep VMs and containers...
SYS-CON Events announced today that MobiDev, a client-oriented software development company, will exhibit at SYS-CON's 20th International Cloud Expo®, which will take place June 6-8, 2017, at the Javits Center in New York City, NY, and the 21st International Cloud Expo®, which will take place October 31-November 2, 2017, at the Santa Clara Convention Center in Santa Clara, CA. MobiDev is a software company that develops and delivers turn-key mobile apps, websites, web services, and complex softw...
The cloud market growth today is largely in public clouds. While there is a lot of spend in IT departments in virtualization, these aren’t yet translating into a true “cloud” experience within the enterprise. What is stopping the growth of the “private cloud” market? In his general session at 18th Cloud Expo, Nara Rajagopalan, CEO of Accelerite, explored the challenges in deploying, managing, and getting adoption for a private cloud within an enterprise. What are the key differences between wh...