Click here to close now.

Welcome!

Web 2.0 Authors: Ian Khan, Klaus Enzenhofer, Carmen Gonzalez, Plutora Blog, Lori MacVittie

News Feed Item

Barneys New York und The Walt Disney Company stellen Festtagsprogramm 2012 vor: Electric Holiday

- Mit Fotos

NEW YORK, 17. Nov. 2012 /PRNewswire/ -- Barneys New York, der Luxusfachhändler, und The Walt Disney Company, das weltweit führende Unterhaltungsunternehmen, starten im Flaggschiff-Geschäft von Barneys New York an der Madison Avenue das Feiertagsprogramm 2012 Electric Holiday. Als Multi-Plattform-Initiative mit Fashion und Fantasie vereint Electric Holiday die Kreativität und die Magie von Disney mit dem Esprit und dem Überraschungscharakter des legendären, jährlich stattfindenden Barneys New York Feiertagsprogramm, um ein Highlight aus feierlichen modernen elektrischen Lichtern, Musik und Fashion zu kreieren.

(Foto: http://photos.prnewswire.com/prnh/20121115/NY14198-a )

(Foto: http://photos.prnewswire.com/prnh/20121115/NY14198-b )

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20120822/NY59866-a )

„Disney ist stolz darauf, dieses Jahr Teil der New Yorker Feiertagsmagie zu sein", erklärte Robert A. Iger, Vorsitzender und Chief Executive Officer der The Walt Disney Company. „Zusammen mit Barneys haben wir eine einzigartige Erfahrung geschaffen, in der die herausragenden Charaktere und Geschichten von Disney mit High-End Fashion vereint werden, um diese Feiertage auf spektakuläre Weise zu begehen."

Als Teil des Electric Holiday-Programms werden 25 % der Verkäufe der Limited Edition Electric Holiday-Produktsammlung, die in ausgewählten Barneys Geschäften und auf Barneys.com verkauft werden, an das Amerikanische Rote Kreuze gespendet. Diese Spende erfolgt zusätzlich zu den 2 Millionen $, welche die The Walt Disney Company bereits als Hilfeleistung zugesagt hat: 1 Millionen $ gehen davon an das Rote Kreuz für unmittelbare Hilfe und eine weitere Millionen wird zur Unterstützung der Wiederaufbaumaßnahmen in von Hurrikan Sandy betroffene Gemeinden gespendet. Darüber hinaus haben Disney/ABC Television Group am 6. November 2012 einen nationalen „Tag des Gebens" organisiert, bei dem im Rahmen von verschiedenen Programmen Outreach-Nachrichten gesendet wurden. Insgesamt wurden damit mehr als 18 Millionen $ für das Amerikanische Rote Kreuz eingeworben. 

DIE ELECTRIC HOLIDAY-SCHAUFENSTER
Das Electric Holiday-Programm und das Schaufenster im Flaggschiff-Geschäft an der Madison Avenue wurden enthüllt. Zu sehen ist 'Electric Holiday', ein Film mit Minnie Mouse bei einem lustigen, sagenhaften Fashion-Abenteuer in Paris. Begleitet wird sie von einer Reihe bekannter Fashionberühmtheiten und von Disney-Figuren.

„Disney ist eine magische und Barneys New York ist eine überraschende Marke.  Wir denken, dass wir mit diesem Feiertagsprojekt sowohl die Magie als auch die Überraschung eingefangen haben", erklärte Mark Lee, Barneys New York CEO. „Es war unser Traum mit Disney zusammenzuarbeiten und wir bei Barneys sind dankbar dafür, dass Disney die Idee, Figuren aus den verschiedenen Welten zusammenzubringen, interessant fand."   

Das Video beginnt mit Minnie, wie sie vom Glamour in Paris träumt. Eingefangen wird dabei die hoch stilisierte Essenz der Modewelt zusammen mit den leuchtenden Farben und den brillanten Lichtern der magischen Disney-Welt. In ihrem Traum findet sie sich plötzlich in der Stadt der Lichter wieder. Dort trifft sie verehrte Modeberühmtheiten. Zusammen mit Mickey Mouse, Daisy Duck und anderen präsentiert sie auf dem Laufsteg märchenhafte Designermode. Die Geschichte endet glücklich. Als Minnie aufwacht, gibt Mickey ihr genau das gleiche Designerkleid, welches sie gerade noch in ihrem Traum auf dem Laufsteg trug.

Der Film ist eine spielerische Interpretation der High-End Fashionwelt. Er wird sechs Wochen lang in den Schaufenstern in der Madison Avenue sowie in Flaggschiff-Geschäften von Barneys im ganzen Land gezeigt. Der mit einem Oskar ausgezeichnete Komponist Michael Giacchino hat die Filmmusik geschrieben. Das Video wird exklusiv auch auf barneys.com, Disney.com und AOL.com gezeigt.

Zu den Modepersönlichkeiten im Film gehören:

  • Fotografen: Steven Meisel, Mario Sorrenti und Jürgen Teller
  • Persönlichkeiten im Vordergrund: Sarah Jessica Parker, Daphne Guinness, Lady Gaga, Naomi Campbell, Linda Evangelista und Bryan Boy
  • Hintergrund: Guido Palau, Pat McGrath, Julien d'Ys, Alber Elbaz, Nicolas Ghesquière und Ed Filipowski
  • Redakteure: Glenda Bailey, Bridget Foley, Emmanuelle Alt, Suzy Menkes, Franca Sozzani, Carine Roitfeld, Cathy Horyn und Anna Dello Russo

Jede Disney-Figur erhielt einen exklusiv entworfenen Look, der von einigen der weltweit einflussreichsten Fashion-Designer gestaltet wurde. Unter anderem:

  • Mickey Mouse: Balenciaga von Nicolas Ghesquière
  • Goofy: Balmain von Olivier Rousteing
  • Daisy: Dolce & Gabbana
  • Minnie Mouse: Lanvin von Alber Elbaz
  • Snow White: Nina Ricci von Peter Copping
  • Tiana: Proenza Schouler
  • Cruella de Vil: Rick Owens

Die Schaufenster in der Madison Avenue sind mit innovativer Technologie und Hardware ausgestattet. Sie verfügen über eine einzigartige Anzeigetechnologie, Christie® MicroTiles® von Christie Digital Systems USA, Inc., auf dem das Video abgespielt wird. Die Technik arbeitet mit dem integriertem Produktionssystem von d3 Technologies, welches mit Unterstützung von fünf 4U-Servern, die gleichzeitig 20 simultane HD-Videostreams erzeugen, das Herzstück der Show darstellt. Traxon – ein OSRAM Business – der Hersteller von dynamischen Licht und Steuerungen, stellte fast 500 sq ft an LED Mesh und String sowie intelligente Steuerungen bereit, um dem Schaufensterdisplay eine Videoschicht hinzuzufügen.

DAS ELECTRIC HOLIDAY-PRODUKT
Barneys New York und Disney haben zusammengearbeitet, um ein Angebot an exklusiven (XO exclusively ours) Limited Editions-Festtagsgeschenken zusammenzustellen, welche nun für eine begrenzte Zeit nur in der Chelsea Passage im 9. Stock des Flaggschiff-Geschäfts von Barneys in der Madison Avenue in New York, im Flaggschiff-Geschäft des Unternehmens in Beverly Hills und auf Barneys.com verfügbar sind.

Um dieses spezielle Projekt besonders zu würdigen werden 25 % des Verkaufspreises aller Artikel der Electric Holiday-Kollektion, die exklusive in ausgewählten Geschäften von Barneys in New York und über Barneys.com bis zum 3. Januar 2013 verkauft werden, an die Desasterhilfe des Amerikanischen Roten Kreuzes gespendet.

Zum Produktangebot gehören Disneys Vinylmation-Figuren (von Paul Smith und Diane von Furstenberg gestaltet), Mickey Mouse-Ohren (von Rag & Bone und L'Wren Scott gestaltet) und kleinere Artikel wie Festtagsschmuck, essbare Süßigkeiten, Spielzeug für Kinder und vieles mehr.

Zusätzlich zum Electric Holiday-Produktangebot wird es auch eine kuratierte Auswahl an Vintage-Memorabilien geben, die im Flaggschiff-Geschäft in der Madison Avenue verfügbar sein werden. Hierzu gehören zum Beispiel eine Mickey Vintage-Uhr, eine signierte Biografie von Walt Disney und besondere Disney-Spielzeuge.

DIE ELECTRIC HOLIDAY-GESCHENKKARTEN RÄTSELJAGD
Um dieses spezielle Ereignis zu feiern hat Barneys New York am 14. November eine Schnitzeljagd nach Geschenkkarten in ganz New York durchgeführt. Ein „Mickey Messenger" wurde an zahlreichen Standorten in Manhattan platziert. Nur anhand von Hinweisen auf Twitter (@BarneysNY) und Instagram (BarneysNYofficial) konnten Teilnehmer diesen finden. Sobald der Mickey Messenger gefunden wurde – erkennbar war er an seinen Mickey Mouse-Ohren – musste man ihm nur das geheime Passwort sagen, um eine Geschenkkarte im Wert von 25 $ bis 500 $ zu erhalten. Ein glücklicher Hauptpreisgewinner erhielt Tickets für das große Abendereignis: die Enthüllung der Schaufenster.

DIE ELECTRIC HOLIDAY-SPONSOREN
Barneys New York und Disney haben mit AOL und Air France zusammengearbeitet, um den Kunden auf das Electric Holiday-Programm aufmerksam zu machen.

Barneys NY, Disney und AOL haben sich zusammengetan, um eine gemeinsam geschaffene Medienerfahrung (Co-Branding) rund um das Electric Holiday-Projekt zu kreieren. AOLs StyleList fungierte als der digitale Zweig des Projekts und sorgte dafür, dass das legendäre Schaufenster zusammen mit der exklusiven Veröffentlichung des Kurzfilms und mit Material zu einem Blick hinter die Kulissen Online gestellt wurde. 

Air France unterstützt das Festtagsprojekt 2012 mit einer integrierten Werbeaktion, bei der Kunden und Facebook-Fans an einem landesweiten Gewinnspiel für einen Flug nach Paris teilnehmen können. Zu gewinnen gibt es einen Hin- und Rückflug in der Business Class von Air France, vier Hotelübernachtungen im Hotel Sofitel Paris Le Faubourg, Kleidung und Gepäck von Barneys New York im Wert von 5.000 $ und zwei Eintrittskarten für das Disneyland Paris.

Der Electric Holiday-Kurzfilm wird in allen Barneys New York Flaggschiff-Geschäften, eingeschlossen Beverly Hills, Chicago, San Francisco, Boston, Scottsdale, Dallas und Seattle sowie auf Barneys.com und seiner Luxus-Website The Window gezeigt.

www.barneys.com/Electric-Holiday     
Barneys New York auf Twitter: #ElectricHoliday

Informationen zu Barneys New York
BARNEYS NEW YORK (Barneys) ist ein Luxusfachhändler mit Flagschiff-Geschäften in New York City, Beverly Hills, Chicago, Seattle, Boston, Dallas, San Francisco, Las Vegas und Scottsdale. Das Unternehmen betreibt darüber hinaus auch ein äußerst erfolgreiches Online-Business unter Barneys.com. Gegründet im Jahr 1923 als Herrenausstatter im Herzen von Manhattan, entwickelte sich das Unternehmen in den 1970er Jahren zu einer internationalen Richtlinie in Bezug auf gehobenen Stil für sowohl Frauen als auch Männer und wurde bekannt dafür, neue und innovative Designtalente zu entdecken und zu fördern. Barneys ist berühmt dafür, die faszinierendsten Schnitte der weltweit berühmtesten Designer zu verkaufen, inklusive Konfektionskleidung, Accessoires, Schuhe, Schmuck, Kosmetik, Parfüms für Frauen und Männer und Geschenke für das Zuhause. Barneys Kennzeichen ist der Sinn für Witz und Stil, welcher sich in kreativen Werbekampagnen, originellen Festtagsthemen und berühmten Schaufenstergestaltungen zeigt. Barneys innovativer CO-OP wurde im Jahr 1985 gegründet und hat sich seitdem zu einem unabhängigen Geschäftskonzept weiterentwickelt, welches über mehr als ein Dutzend Standorte in acht Staaten in den USA verfügt. Weitere Informationen über Barneys New York erhalten Sie unter www.Barneys.com. Zudem können Sie die Luxus-Website The Window erkunden, um einen Einblick in Barneys Welt zu gewinnen: Schauen Sie hinter die Kulissen der Designer, der Mode, bei Veranstaltungen und beim Team vom Barneys.

Informationen zur The Walt Disney Company
The Walt Disney Company, zusammen mit ihren Tochtergesellschaften und verbundenen Unternehmen, ist ein führendes diversifiziertes, internationales Familienunterhaltungs- und Medienunternehmen mit fünf Geschäftsbereichen: Medien-Netzwerke, Parks und Resorts, Studio Entertainment, Konsumgütern und interaktiven Medien. Disney ist ein Dow 30-Unternehmen und hatte einen Jahresumsatz von rund $40.9 Milliarden im letzten Geschäftsjahr.

Seit Walt Disney seine weltbekannte Firma im Jahr 1923 gegründete, hat sich der Name „Disney" zu einem Synonym für grenzenlose Kreativität und ungezügelte Phantasie entwickelt. Disney hat das 20. Jahrhundert mit geprägt. Auch heute bleiben sich The Walt Disney Company und ihre verbundenen Unternehmen, zu ihrem Engagement für unvergleichliche Entertainmenterlebnisse auf der Grundlage des reichhaltigen Vermächtnis der Qualität von kreativen Inhalten und außergewöhnliche Geschichten zu produzieren, treu. Von Film und Fernsehen, zu Freizeitparks, Waren, virtuelle Welten und darüber hinaus erfreuen sich Disney Verbraucher und Gäste überall mit magischen Geschichten, geliebte Figuren und einzigartiger Familienunterhaltung und Erfahrungen.

Informationen zu AOL
AOL Inc. (NYSE: AOL) ist ein Markenunternehmen, welches sich der kontinuierlichen Innovation von, dem Wachstum von und der Investition in Marken und Erfahrungen verschrieben hat, welche die Welt informieren, unterhalten und verbinden. AOL ist das Zuhause einer erstklassigen Auswahl an Premium-Marken und schafft originale Inhalte, die Zuschauer lokal und weltweit fesseln. Über effektive und einbeziehende digitale Werbelösungen unterstützen wir Vermarkter dabei, diese Zielgruppe zu erreichen.

Informationen zu AIR FRANCE
AIR FRANCE, mit seinen drei regionalen Tochtergesellschaften, Brit Air, City Jet und Regional, betreibt täglich 1.500 Flüge in Frankreich, Europa und weltweit. Die Flotte umfasst 387 Flugzeuge im Einsatz.
AIR FRANCE KLM, das Ergebnis einer Fusion zwischen Air France und KLM im Jahr 2004, ist eine der führenden europäischen Luftverkehrsgruppen. Ihre Haupttätigkeiten sind der Lufttransport von Passagieren und Fracht sowie die Flugzeugwartung. Im Jahr 2011 hat AIR FRANCE KLM 75,8 Millionen Passagiere und 1,1 Millionen Tonnen Fracht transportiert. Die Gruppe der Flotte umfasst mehr als 586 Flugzeuge, darunter 173 Regionalflugzeuge, betrieben von seinen Partnern Brit Air, City Jet, Regional und KLM Cityhopper. Sein Netzwerk umfasst 230 Destinationen in 113 Ländern von ihren Drehkreuzen in Paris-Charles de Gaulle und Amsterdam-Schiphol. Das Flying Blue Vielfliegerprogramm ist Marktführer in Europa und verfügt über mehr als 20 Millionen Mitglieder. AIR FRANCE und KLM bieten derzeit Services aus 12 US-Gateways und 125 US-Städten durch Gesellschaftsunternehmenspartner Delta Air Lines an. Mit ihren Partnern Delta Air Lines und Alitalia, bietet AIR FRANCE und KLM das größte transatlantische Gesellschaftsunternehmen mit täglich mehr als 250 Flügen an. AIR FRANCE und KLM sind Mitglieder der SkyTeam-Allianz, die 16 Fluggesellschaftsmitglieder hat. Sie bietet seinen Kunden Zugang zu einem globalen Netzwerk von über 14.700 täglichen Flügen zu 958 Destinationen in 173 Ländern an. Für weitere Informationen oder um Tickets zu kaufen, besuchen sie www.airfrance.us, rufen sie 1-800-237-2747 an oder kontaktieren sie Ihr Reisebüro. Für Angebote und die neuesten Informationen folgen sie Air France auf facebook.com/AirFranceUSA und Twitter @AirFranceUS.

Informationen zu Christie®
Christie ist ein weltweit tätiges Unternehmen für visuelle Technologie und ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen von Ushio, Inc., Japan, (JP:6925). Das Unternehmen setzt die Standards, da es stets die weltweit fortschrittlichsten Projektoren und komplette Systemdisplays auf den Markt bringt. Christies gilt weltweit als eines der innovativsten Unternehmen in visueller Technologie. Von Einzelhandelsdisplays in Hollywood, von missionskritischen Kommandozentralen hin zu Klassenräumen und Trainingssimulatoren – Christies Displaylösungen und Projektoren ziehen mit dynamischen und atemberaubenden Bildern die Aufmerksamkeit von Zuschauern auf sich. 

Redaktionelle Hinweise:

Ein Bild zu dieser Pressemitteilung steht bei der EPA (European Pressphoto Agency) unter http://www.epa-photos.com/_blankhttp://www.epa.eu zur Verfügung

More Stories By PR Newswire

Copyright © 2007 PR Newswire. All rights reserved. Republication or redistribution of PRNewswire content is expressly prohibited without the prior written consent of PRNewswire. PRNewswire shall not be liable for any errors or delays in the content, or for any actions taken in reliance thereon.

@ThingsExpo Stories
We certainly live in interesting technological times. And no more interesting than the current competing IoT standards for connectivity. Various standards bodies, approaches, and ecosystems are vying for mindshare and positioning for a competitive edge. It is clear that when the dust settles, we will have new protocols, evolved protocols, that will change the way we interact with devices and infrastructure. We will also have evolved web protocols, like HTTP/2, that will be changing the very core of our infrastructures. At the same time, we have old approaches made new again like micro-services...
Operational Hadoop and the Lambda Architecture for Streaming Data Apache Hadoop is emerging as a distributed platform for handling large and fast incoming streams of data. Predictive maintenance, supply chain optimization, and Internet-of-Things analysis are examples where Hadoop provides the scalable storage, processing, and analytics platform to gain meaningful insights from granular data that is typically only valuable from a large-scale, aggregate view. One architecture useful for capturing and analyzing streaming data is the Lambda Architecture, representing a model of how to analyze rea...
Today’s enterprise is being driven by disruptive competitive and human capital requirements to provide enterprise application access through not only desktops, but also mobile devices. To retrofit existing programs across all these devices using traditional programming methods is very costly and time consuming – often prohibitively so. In his session at @ThingsExpo, Jesse Shiah, CEO, President, and Co-Founder of AgilePoint Inc., discussed how you can create applications that run on all mobile devices as well as laptops and desktops using a visual drag-and-drop application – and eForms-buildi...
Docker is an excellent platform for organizations interested in running microservices. It offers portability and consistency between development and production environments, quick provisioning times, and a simple way to isolate services. In his session at DevOps Summit at 16th Cloud Expo, Shannon Williams, co-founder of Rancher Labs, will walk through these and other benefits of using Docker to run microservices, and provide an overview of RancherOS, a minimalist distribution of Linux designed expressly to run Docker. He will also discuss Rancher, an orchestration and service discovery platf...
SYS-CON Events announced today that Vitria Technology, Inc. will exhibit at SYS-CON’s @ThingsExpo, which will take place on June 9-11, 2015, at the Javits Center in New York City, NY. Vitria will showcase the company’s new IoT Analytics Platform through live demonstrations at booth #330. Vitria’s IoT Analytics Platform, fully integrated and powered by an operational intelligence engine, enables customers to rapidly build and operationalize advanced analytics to deliver timely business outcomes for use cases across the industrial, enterprise, and consumer segments.
SYS-CON Events announced today that Dyn, the worldwide leader in Internet Performance, will exhibit at SYS-CON's 16th International Cloud Expo®, which will take place on June 9-11, 2015, at the Javits Center in New York City, NY. Dyn is a cloud-based Internet Performance company. Dyn helps companies monitor, control, and optimize online infrastructure for an exceptional end-user experience. Through a world-class network and unrivaled, objective intelligence into Internet conditions, Dyn ensures traffic gets delivered faster, safer, and more reliably than ever.
Containers and microservices have become topics of intense interest throughout the cloud developer and enterprise IT communities. Accordingly, attendees at the upcoming 16th Cloud Expo at the Javits Center in New York June 9-11 will find fresh new content in a new track called PaaS | Containers & Microservices Containers are not being considered for the first time by the cloud community, but a current era of re-consideration has pushed them to the top of the cloud agenda. With the launch of Docker's initial release in March of 2013, interest was revved up several notches. Then late last...
CommVault has announced that top industry technology visionaries have joined its leadership team. The addition of leaders from companies such as Oracle, SAP, Microsoft, Cisco, PwC and EMC signals the continuation of CommVault Next, the company's business transformation for sales, go-to-market strategies, pricing and packaging and technology innovation. The company also announced that it had realigned its structure to create business units to more directly match how customers evaluate, deploy, operate, and purchase technology.
In their session at @ThingsExpo, Shyam Varan Nath, Principal Architect at GE, and Ibrahim Gokcen, who leads GE's advanced IoT analytics, focused on the Internet of Things / Industrial Internet and how to make it operational for business end-users. Learn about the challenges posed by machine and sensor data and how to marry it with enterprise data. They also discussed the tips and tricks to provide the Industrial Internet as an end-user consumable service using Big Data Analytics and Industrial Cloud.
Performance is the intersection of power, agility, control, and choice. If you value performance, and more specifically consistent performance, you need to look beyond simple virtualized compute. Many factors need to be considered to create a truly performant environment. In his General Session at 15th Cloud Expo, Harold Hannon, Sr. Software Architect at SoftLayer, discussed how to take advantage of a multitude of compute options and platform features to make cloud the cornerstone of your online presence.
The explosion of connected devices / sensors is creating an ever-expanding set of new and valuable data. In parallel the emerging capability of Big Data technologies to store, access, analyze, and react to this data is producing changes in business models under the umbrella of the Internet of Things (IoT). In particular within the Insurance industry, IoT appears positioned to enable deep changes by altering relationships between insurers, distributors, and the insured. In his session at @ThingsExpo, Michael Sick, a Senior Manager and Big Data Architect within Ernst and Young's Financial Servi...
Even as cloud and managed services grow increasingly central to business strategy and performance, challenges remain. The biggest sticking point for companies seeking to capitalize on the cloud is data security. Keeping data safe is an issue in any computing environment, and it has been a focus since the earliest days of the cloud revolution. Understandably so: a lot can go wrong when you allow valuable information to live outside the firewall. Recent revelations about government snooping, along with a steady stream of well-publicized data breaches, only add to the uncertainty
The explosion of connected devices / sensors is creating an ever-expanding set of new and valuable data. In parallel the emerging capability of Big Data technologies to store, access, analyze, and react to this data is producing changes in business models under the umbrella of the Internet of Things (IoT). In particular within the Insurance industry, IoT appears positioned to enable deep changes by altering relationships between insurers, distributors, and the insured. In his session at @ThingsExpo, Michael Sick, a Senior Manager and Big Data Architect within Ernst and Young's Financial Servi...
The Internet of Things (IoT) is rapidly in the process of breaking from its heretofore relatively obscure enterprise applications (such as plant floor control and supply chain management) and going mainstream into the consumer space. More and more creative folks are interconnecting everyday products such as household items, mobile devices, appliances and cars, and unleashing new and imaginative scenarios. We are seeing a lot of excitement around applications in home automation, personal fitness, and in-car entertainment and this excitement will bleed into other areas. On the commercial side, m...
PubNub on Monday has announced that it is partnering with IBM to bring its sophisticated real-time data streaming and messaging capabilities to Bluemix, IBM’s cloud development platform. “Today’s app and connected devices require an always-on connection, but building a secure, scalable solution from the ground up is time consuming, resource intensive, and error-prone,” said Todd Greene, CEO of PubNub. “PubNub enables web, mobile and IoT developers building apps on IBM Bluemix to quickly add scalable realtime functionality with minimal effort and cost.”
Sensor-enabled things are becoming more commonplace, precursors to a larger and more complex framework that most consider the ultimate promise of the IoT: things connecting, interacting, sharing, storing, and over time perhaps learning and predicting based on habits, behaviors, location, preferences, purchases and more. In his session at @ThingsExpo, Tom Wesselman, Director of Communications Ecosystem Architecture at Plantronics, will examine the still nascent IoT as it is coalescing, including what it is today, what it might ultimately be, the role of wearable tech, and technology gaps stil...
Every innovation or invention was originally a daydream. You like to imagine a “what-if” scenario. And with all the attention being paid to the so-called Internet of Things (IoT) you don’t have to stretch the imagination too much to see how this may impact commercial and homeowners insurance. We’re beyond the point of accepting this as a leap of faith. The groundwork is laid. Now it’s just a matter of time. We can thank the inventors of smart thermostats for developing a practical business application that everyone can relate to. Gone are the salad days of smart home apps, the early chalkb...
In the consumer IoT, everything is new, and the IT world of bits and bytes holds sway. But industrial and commercial realms encompass operational technology (OT) that has been around for 25 or 50 years. This grittier, pre-IP, more hands-on world has much to gain from Industrial IoT (IIoT) applications and principles. But adding sensors and wireless connectivity won’t work in environments that demand unwavering reliability and performance. In his session at @ThingsExpo, Ron Sege, CEO of Echelon, will discuss how as enterprise IT embraces other IoT-related technology trends, enterprises with i...
When it comes to the Internet of Things, hooking up will get you only so far. If you want customers to commit, you need to go beyond simply connecting products. You need to use the devices themselves to transform how you engage with every customer and how you manage the entire product lifecycle. In his session at @ThingsExpo, Sean Lorenz, Technical Product Manager for Xively at LogMeIn, will show how “product relationship management” can help you leverage your connected devices and the data they generate about customer usage and product performance to deliver extremely compelling and reliabl...
The Internet of Things (IoT) is causing data centers to become radically decentralized and atomized within a new paradigm known as “fog computing.” To support IoT applications, such as connected cars and smart grids, data centers' core functions will be decentralized out to the network's edges and endpoints (aka “fogs”). As this trend takes hold, Big Data analytics platforms will focus on high-volume log analysis (aka “logs”) and rely heavily on cognitive-computing algorithms (aka “cogs”) to make sense of it all.