Welcome!

Web 2.0 Authors: Adine Deford, Yeshim Deniz, Pat Romanski, Jim Kaskade, Elizabeth White

News Feed Item

Julius Genachowski, FCC-Vorsitzender, Hans Vestberg, President und CEO von Ericsson, und Arianna Huffington von der Huffington Post beim SuperSessions-Programm der International CES 2013 vertreten

Die Consumer Electronics Association (CEA)® veröffentlichte heute eine ansehnliche Liste von SuperSession-Beiträgen, die Teil des Programms der International CES® -Konferenz 2013 sind. Mit dabei sind Julius Genachowski, der Vorsitzende der US-amerikanischen Kommunikationskommission FCC, Hans Vestberg, Präsident und CEO von Ericsson, und Arianna Huffington von der Huffington Post. Die von der CEA organisierte International CES 2013 ist die weltweit größte jährliche Veranstaltung im Innovationsbereich und wird vom 8. bis 11. Januar 2013 in Las Vegas (Nevada) stattfinden.

„Auf den CES SuperSessions treten hochkarätige Technologie- und Politikexperten auf, die ihre Einblicke in und ihre Zukunftsvisionen für unsere Branche mit dem Publikum teilen. Es ist uns eine große Freude, diese unglaubliche Liste von Diskussionsteilnehmern in das Konferenzprogramm des Jahres 2013 aufzunehmen“, so Gary Shapiro, Präsident und CEO der CEA. „Ich bin äußerst erfreut, dass Vorsitzender Genachowski, Ericssons Hans Vestberg und Arianna Huffington Teil dieser dynamischen Liste sind und freue mich darauf, die Gedanken dieser Experten zur nächsten Technologiegeneration zu hören.“

Der FCC-Vorsitzende Julius Genachowski wird am Mittwoch, den 9. Januar im LVCC, North Hall N255-257, um 13.30 Uhr mit Shapiro zu einem offenen Gespräch über seine Amtsführung und seine Vision für die FCC zusammenkommen. Bei der Sitzung werden Themen wie Breitband, Spektrumsreform, Wettbewerbspolitik und andere entscheidende Fragen angesprochen, die sich auf die Unterhaltungselektronikbranche auswirken.

Hans Vestberg, Präsident und CEO von Ericsson, wird an der SuperSession zum Thema „The New Network Effect Changes Everything“ (Der neue Vernetzungseffekt verändert alles) teilnehmen, die zur Mittagszeit am Mittwoch, den 9. Januar in der LVCC North Hall N255-257 abgehalten wird. Vestberg trifft dabei auf Rodney Brooks von ReThink Robotics, den Technikvorstand der Ford Motor Co. Paul Mascarenas und David Kirkpatrick von Techonomy, um die Beziehung zwischen Menschen, Maschinen und Infrastruktur in unser sich ständig im Wandel befindlichen vernetzten Welt zu erörtern.

Das im Exhibit Plus Conference Pass inbegriffene SuperSession-Programm der CES 2013 wird Branchenthemen wie digitale Gesundheitssysteme, Fortschritte in der Mobilfunktechnologie und die nächste Generation der Technologie behandeln und schließt die folgenden Sessions ein:

  • The Human Body: The Next Digital Revolution (Der menschliche Köper: die nächste digitale Revolution) - Unter der Moderation von Arianna Huffington, der Vorsitzenden und Chefredakteurin der Huffington Post Media Group, wird diese SuperSession am Dienstag, den 8. Januar um 9.30 Uhr im LVCC, North Hall N255-257, die Fortschritte im Bereich der digitalen Gesundheitssysteme und Dienstleistungen ausleuchten.
  • Disruptive Technologies Impacting the Future of Games and Video (Bahnbrechende Technologien mit Konsequenzen für die Zukunft von Spielen und Videomedien) - Tim Bajarin, der Präsident von Creative Strategies, moderiert diese Diskussionsrunde über die neuesten Technologien für die Bereitstellung von Spielen und Videomedien, einschließlich On-Demand-Services. Sie findet am Dienstag, den 8. Januar um 11.00 Uhr im LVCC, North Hall N255-257 statt.
  • TV Connect auf der CES - Diese Diskussionsrunde untersucht die Auswirkungen von Spiel- und Videomedien auf die Anforderungen an Netzwerke und die Zukunft der Bereitstellung von Inhalten. Sie wird am Dienstag, den 8. Januar um 12.30 Uhr im LVCC, North Hall N255-257 stattfinden.
  • CNET's Next Big Thing - Die Technologieexperten Molly Wood und Brian Cooley werden am Dienstag, den 8. Januar um 15.00 Uhr im LVCC, North Hall N255-257, diskutieren, wie Verbraucher durch die Cloud, soziale Netze und darüber hinaus reichende Lösungen in Verbindung bleiben können.
  • Mega Trends and Mobile First World (Megatrends und eine auf das Mobiltelefon ausgerichtete Welt) - Führende Technologieunternehmen werden die wichtigsten Trends im Verbraucherinternet und einer Welt, in der der Mobilfunk an erster Stelle steht, analysieren. Dabei geht es unter anderem um die Konvergenz von Mobilfunk, sozialen Medien, Cloud-Lösungen, Inhalten und Geräten zur Bereitstellung neuer Dienste. Diese Sitzung ist für Mittwoch den 9. Januar um 10.30 Uhr im LVCC, North Hall N255-257, angesetzt.
  • Argue the Future 2: Return of the Future (Gedanken zur Zukunft 2: Rückkehr der Zukunft) - Unter der Leitung des Chefredakteurs von The Verge, Joshua Topolsky, wird diese dynamische Sitzung auf die Rolle von Hardware und Software eingehen und untersuchen, welche die Technologielandschaft am stärksten prägen. Diese Sitzung ist für Mittwoch den 9. Januar um 15.00 Uhr im LVCC, North Hall N255-257, angesetzt.
  • The Brand Matters SuperSession: How Are Your Consumers REALLY Engaging with Digital Media? (SuperSession zur Bedeutung der Marke: Wie nehmen Ihre Kunden digitale Medien WIRKLICH in wahr?) MediaLink und The Intelligence Group bringen junge Menschen zu einer Gesprächsrunde zusammen, auf der sie über ihre Medienkonsumgewohnheiten reden und dabei die Kräfte offenlegen, aufgrund derer sie immer schwieriger für Werbetreibende erreichbar werden. In direktem Anschluss äußern sich Führungskräfte großer Anbieter von digitalen Medien, Marketingdiensten und/oder neuartigen Medienplattformen zu dem, was sie zuvor gehört haben. Diese Sitzung findet am Mittwoch, den 9. Januar von15.00 bis 17.00 Uhr im LVH Theater statt.

Die CES SuperSessions sind Teil des kompletten Programms der CES-Konferenz 2013, das aus 300 Diskussionsrunden und den Beiträgen von 800 Referenten besteht, darunter Ansprachen der Chefs von Qualcomm, Panasonic, Verizon und Samsung. Das vollständige Programm der CES-Konferenz finden Sie unter CESweb.org

Auf der CES 2013 werden 3000 globale Technologieunternehmen ihre neuesten Unterhaltungselektronikprodukte und Dienstleistungen aus 15 Hauptproduktkategorien ausstellen, darunter die aktuellen Neuheiten aus den Bereichen Audio, Automobilelektronik, vernetzten Heimtechnologien, der digitalen Bildbearbeitung und Fotografie, Videospielen, Unterhaltung und vielen anderen Bereichen. Weitere Informationen über die International CES 2013 finden Sie unter CESweb.org

Hinweis an die Redakteure: Der offizielle Name der globalen Technologieveranstaltung ist „International CES“. Nachfolgende Bezugnahmen auf die Fachmesse können mit „CES“ abgekürzt werden. Bitte verwenden Sie nicht „Consumer Electronics Show“ als Bezeichnung für die International CES.

Über CEA:

Die Consumer Electronics Association (CEA) ist der prominenteste Wirtschaftsverband, der sich für die Wachstumsförderung innerhalb der US-Unterhaltungselektronikbranche mit 206 Mrd. US-Dollar Marktvolumen einsetzt. Mehr als 2000 Unternehmen genießen die Vorteile der Mitgliedschaft in der CEA, darunter anwaltschaftliche Interessenvertretung, Marktstudien, technische Schulungsangebote, Branchenwerbung, die Entwicklung von Branchenstandards sowie die Pflege geschäftlicher und strategischer Beziehungen. Darüber hinaus besitzt und veranstaltet die CEA die Fachmesse International CES - The Global Stage for Innovation. Alle Gewinne der CES fließen in die Branchendienste der CEA zurück. Die Online-Präsenz der CEA finden Sie unter www.CE.org und www.DeclareInnovation.com. Folgen Sie der CES unter www.CESweb.org und in sozialen Medien: http://facebook.com/InternationalCES http://twitter.com/IntlCES http://blog.ce.org/.

KÜNFTIGE VERANSTALTUNGEN

  • CES Unveiled LONDON
    15. November 2012, London, Großbritannien
  • International CES 2013
    8. bis 11. Januar 2013, Las Vegas, Nevada

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

More Stories By Business Wire

Copyright © 2009 Business Wire. All rights reserved. Republication or redistribution of Business Wire content is expressly prohibited without the prior written consent of Business Wire. Business Wire shall not be liable for any errors or delays in the content, or for any actions taken in reliance thereon.